Du fehlst – Kürzestgeschichte

Weisst du noch?
Wir fuhren gegeneinander Rennen auf unseren Trettraktoren. Deiner hellblau, meiner orange.
Wie viele Stunden haben wir gemeinsam auf dem Fussballplatz verbracht? Wie viele auf dem Schulweg?
Du musstest den Kindergarten wiederholen. Das war der erste Schnitt. Wir sahen uns nur noch neben der Schule.
Du hast zu mir hochgeschaut, als ich in der sechsten Klasse war und auf dem roten Platz Tor um Tor erzielte.
Ich wollte nicht an die Oberstufe.
Wir begegneten uns nur noch ab und an oder zufällig auf dem Nachhauseweg.
Du hattest neue Freunde. Sie waren laut und ich leise.
Du sahst zu anderen hoch. Ich hatte mich verändert, hatte nur noch wenige Freunde.
Nur in den Schulferien war es noch wie früher. Wo einst der Fussballplatz gewesen war, stand jetzt ein Haus. Aber wir haben auf der Strasse gekickt und wenn sie uns den Ball weggenommen haben, um ihre Autos und Fensterscheiben zu schützen, holten wir einfach einen neuen.
Diese Melancholie als wir am letzten Tag der Sommerferien gegeneinander kickten. Du mit deinen beiden jüngeren Brüdern, ich mit meinen.
An einem Sonntagnachmittag war diese Vertrautheit zwischen uns das letzte Mal da. Wir haben Ping Pong gespielt. In unserer Garage. Du bist zu mir gekommen. Wie immer. Und du bist zuerst gegangen. Wie immer. Bevor du gingst, habe ich gefragt: Was machst du jetzt? Du hast geantwortet: Ich muss morgen arbeiten. Und das war das Ende.
Seither sagen wir uns hallo oder ciao und verschwinden in entgegengesetzte Richtungen.
Ich habe manchmal das Gefühl, du siehst mich nicht richtig an, wenn du mit dem Fahrrad an mir vorbeibraust, die Kopfhörer in den Ohren.
Das Militär hätte uns wieder zusammenführen können.
Wir gingen beide mit der Bahn zum Infotag. Du mit deinen neuen Freunden. Ich allein.
Am Bahnhof hast du mir die Hand gegeben und hallo gesagt. Wir standen fast nebeneinander. Doch du hattest mir nichts zu sagen, und ich dir auch nicht.
In ruhigen Momenten stelle ich mir vor, es wäre wieder wie früher.
Du würdest an meiner Haustüre klingeln und wir würden zusammen Fussball spielen.
Es tut mir weh. Dir nicht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s